Närrisches Treiben im Haus

Wieder einmal, so auch in diesem Jahr, herrschte beste Stimmung beim Faschingsball. Viele Bewohner hatten sich kostümiert; mancher war auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen.

Närrisches Treiben im Haus
gute Laune beim gemeinsamen Tanzen

Gute Laune war garantiert! Bei zünftiger Musik wurde geschunkelt und getanzt.

Bei Mangobowle aus der Küche und frischen Krapfen, die allen gut schmeckten, war die Stimmung prächtig.

Höhepunkt des Nachmittages war der Auftritt der Kinder- und Jugendgarde der "Augspurgia". Das Programm hieß diesmal "Star Wars", und entsprechend außerirdisch waren die Kostüme der Kinder und Jugendlichen.

Die Kleinsten waren gerade mal 3 Jahre alt. Sie wussten unseren Bewohnern besonders zu gefallen.

Den ersten Preis beim Kostümwettbewerb gewann unsere Bewohnerin Waltraud Scherer alias "Arielle - die Meerjungfrau". Als Preis gab es eine Flasche Wein, die Einrichtungsleiter Gottfried Fuhrmann, der als Hippie mit schwarzer Perücke von den meisten Bewohnern nicht erkannt wurde, überreichte.

Auch bei Annemarie Gerngroß musste man zweimal hinschauen, um sie zu erkennen.

Nach zwei Stunden bester Stimmung heißt es nun wieder ein Jahr warten, um in neue Kostüme zu schlüpfen.