Hilde Brantsch - "Verdienstvolle Mitarbeiterin der ersten Stunde" geht nach mehr als 26 Jahren im Haus in den wohlverdienten Ruhestand

Altenpflegerin Hilde Brantsch, die seit der Eröffnung des Pauline-Fischer-Hauses in unserem Haus beschäftigt war, darf nun in den Ruhestand, bleibt unserem Haus aber weiter treu.

Hilde Brantsch - "Verdienstvolle Mitarbeiterin der ersten Stunde" geht nach mehr als 26 Jahren im Haus in den wohlverdienten Ruhestand

Am 01.04.1992 nahm Frau Brantsch ihren Dienst im diako als examinierte Altenpflegerin auf. Später absolvierte sie die Weiterbildung zur Wohnbereichsleitung und übernahm danach viele Jahre lang die Leitung des Wohnbereiches 2 mit insgesamt 26 Bewohnern.
Viele Mitarbeitende hat sie in dieser Zeit angeleitet, begleitet und ausgebildet; und nicht wenige wurden anschließend Leitungen auf anderen Wohnbereichen im Haus. Stets loyal gegenüber dem Arbeitgeber, verlässlich professionell zu den Mitarbeitern und empathisch zugewandt zu Bewohnern und Angehörigen, hat sie sich einen (herausragenden) Namen im Pauline-Fischer-Haus gemacht.

Nun wurde sie von ihrem Team, der PDL, der Hauswirtschaftsleitung und dem Leiter der Betreuung mit einem Dankeschön und einem bunten Blumenstrauß in den offiziellen Ruhestand verabschiedet.

Trotz des Erreichens des Rentenalters fühlt sie sich noch fit und vital, so dass es für Einrichtungsleiter Gottfried Fuhrmann keine Frage war, sie im Rahmen der Geringfügigkeit als Fachkraft weiter zu beschäftigen. Sie wechselt nun in den Wohnbereich 3 und gibt ihren reichen Erfahrungsschatz dort weiter.

Vielen Dank für die Zuverlässigkeit und Treue in all den Jahren sowie Gesundheit und Gottes Segen für die Zukunft!