Einrichtungsleiter Gottfried Fuhrmann begeht 10-jähriges Dienstjubiläum im diako

Am 01.01.2009 löste Gottfried Fuhrmann die letzte aktive Diakonisse Sr. Rosi Wagner als Leitung im Pauline-Fischer-Haus ab und trat seinen Dienst im diako an. Das ist jetzt 10 Jahre her!

Einrichtungsleiter Gottfried Fuhrmann begeht 10-jähriges Dienstjubiläum im diako

Seitdem hat sich die Pflegelandschaft in Augsburg stark gewandelt; zahlreiche neue Gesetze wurden verabschiedet; das Bewohnerklientel hat sich erheblich in Richtung Demenzerkrankte entwickelt; die Bürokratie in der Pflege wurde jedoch leider immer noch nicht signifikant abgebaut.
Zu seinen wichtigsten Errungenschaften im Haus zählt Gottfried Fuhrmann die konzeptionelle und bauliche Umstellung auf das Wohngruppenkonzept im Haus; die Spezialisierung auf Demenz mit der Errichtung eines Sinnesgartens sowie die Umstellung auf ein durchgängiges Dreischichtsystem mit einer 5-Tage Arbeitswoche.
Zu seinem Jubiläum gratulierte der kaufmännische Vorstand Claus Boldt und wünschte dem Jubilar weiter viel Schaffenskraft und Gesundheit.
"Ich arbeite gerne hier im diako und möchte dies auch weiter mit Engagement und Ideenreichtum tun. Besonders liegen mir dabei neben den Bewohnern die Mitarbeitenden am Herzen. Ihre Anliegen auch politisch zu vertreten und für bessere Personalbemessungen und Arbeitsbedingungen einzutreten, sehe ich als eine meiner Hauptaufgaben."